Mal etwas kürzer treten….

26+

Hallo @all

Es gibt verschiedene Auslöser meine Aktivitäten zu überdenken. Die Ursache liegt auch nicht in einer bestimmten Diskussionsplattform  sondern tiefer.

Kollegen , mit denen ich schon Auseinandersetzungen hatte, sind ebenfalls nicht die Ursache. Im Gegenteil, die meisten schreiben sehr sinnvolles und man muss nicht immer einer Meinung sein und kann das durchaus auch mal heftig diskutieren.

Insgesamt stelle ich allerdings allgemein fest, dass sich die deutsche FS Szene zunehmend in .vs. Kämpfen zerlegt und es eigentlich nur noch darum geht, wer gerade den Längeren hat. Vermehrt wandert die Diskussionskultur dabei auch nicht dahin , dass man sich heftig um die Sache streitet, sondern dass erst derjenige , der eine andere Meinung hat, einleitend persönlich abgebügelt wird, statt den Beitrag ohne diesen Umstand zu schreiben.

Das ist aber in Deutschland inzwischen auch ganz allgemein Mode. Wer nicht für mich ist ist gegen mich. Entweder schwarz oder weiß. Der Farbraum dazwischen bleibt weitgehend unbesetzt. Abweichungen vom Mainstream sind nicht wie früher ein Zeichen der Kreativität und des Individualismus , sondern ketzerisch.

Wer nicht im Pulk der Mitte mit schwimmt ist entweder ein böser Linker oder rechter Nazi.

Das erinnert mich an Zeiten, die ich hinter mir glaubte. Das endgültige Ergebnis werde ich sicher nicht mehr biologisch erleben, aber ich befürchte es wird kein Gutes sein.

Ich konstatiere in den meisten deutschen Flusi Foren einen echten Untergang der aktiven Beteiligung und auch des Niveaus. Flightx tot. Das Vorgängerforum von FriendlyFlusi hatte ebenfalls mal etliche tausend Mitglieder. Da wo ich Moderator bin, – FS Kurier- nahezu tot

Die angeblich größte Community der Flugsimulation als die sich die Deutschen oft öffentlich fühlen und in Beiträgen berühmen , ist ein Schatten seiner selbst, verglichen mit Zeiten seit dem FS98, die ich schon erlebt habe. Die meisten  Foren dümpeln mit paar 100 Mitgliedern vor sich hin, von denen dann 10 bis 20 daueraktiv sind.

Konstanz unabhängig von den Mitgliedern sehe ich eigentlich nur noch Im Schweizer ILS Forum und VFR Flightsimmer Forum.

Vielleicht bin ich altmodisch , aber mein Forenverständnis ist noch ein anderes.

Trotzdem sind wir die Größten wenn man den Tönen der Simmer  glauben darf und auch der größte Markt.

Ich weiß nicht woran es liegt, ob wir lieber belanglose Selbstentblößung auf Facebook betreiben und uns willfährig für ein paar Schmankerl zum Opfer der Werbeindustrie machen lassen, oder warum auch immer.

Ich glaube wir lügen uns bezüglich der Größenordnung der Flugsimulation sehr oft die Taschen selbst voll. Ich habe auch keine Lösungsidee.

Deswegen werde ich nur noch neben meinem Supportfoum an drei Stellen hauptaktiv sein und zwar weil meine Zeit auch nicht unbegrenzt ist.

Das ist keine Einschätzung irgend eines Forums, denn ich achte jeden der Mut , die Ausdauer und den Arbeitswillen hat überhaupt noch ein Forum zu betreiben. Es ist aber der Zeitpunkt gekommen Prioritäten zur eigenen Arbeitsentlastung zu setzen.

Ich kündige auch keine Mitgliedschaft in anderen Foren, aber hauptsächlich informieren werde ich an folgenden Stellen.

Das sind :

 

sowie bei Simflight.de und Flusinews .de

 

Insofern gewinne ich auch mehr Zeit für Entwicklung, die mein Hobby ist, so wie andere ständig eben fliegen.

Und solange wie der Zuspruch bei mir selbst entsprechend ist , mache ich dies auch weiter, sofern die Gesundheit mit macht.

Falls der mal ausbleibt, was derzeit nicht in Sicht ist, mache ich es wie früher für mich und ein paar Freunde alleine.

 

Ich bin Pensionär , der sein Auskommen hat und muss mir nichts mehr selber beweisen.

 

( Der Artikel wurde nicht bezogen auf ein konkretes Forum geschrieben, sondern stellt meine eigene Zustandsdarstellung und Entscheidung dar.)

26+