Wie ich den MSFS sehe (und nur ich)

Nein, wer jetzt glaubt ich hole zum globalen Rundumschlag aus, der wird sich enttäuscht sehen.

Warum sollte ich für einen Simulator gleichberechtigt entwickeln wenn ich im nichts abgewinnen kann?

Zunächst sehe ich in diesem Spiel etwas , was es optisch noch nie gab und trotz aller Mängel in der Richtung völlig konkurrenzlos ist. Ich sehe auch davon ab , was es für optische Mängel gibt, die wir vor einem Jahr in keiner Fotoszenerie eines Simulators akzeptiert hätten, ohne es ellenlang in Threads zu diskutieren. Nur da war das selbstverständlich und auch nicht verwerflich.

Aber das macht halt beim MSFS das Gesamtpaket wieder wett, auch wenn es noch suboptimal ist.

Ich sehe allerdings auch ein Spiel , das in sich selbst erheblich widersprüchlich ist.

Zwischen Optik und Simulation liegen tiefe Kluften. Auch in anderen Simulatoren liegen zwischen Optik und Simulation erhebliche Unterschiede.

Allerdings sprechen wir von einem Simulator und da steht zumindest für mich die Simulation im Vordergrund. Andere dürfen gerne die Landschaft in den Vordergrund rücken, denn das ist auch legitim.

Wo sind die Kluften für mich?

Vorrausgeschickt sei, dass Software nie ideal komplett ist, aber funktional in der Regel das funktioniert, was ausgeliefert wird.

Zunächst einmal zu den Updates. Ich habe noch keine Software erlebt, die es geschafft hat Fehler zu beheben und gleichzeitig permanent neue aufzutun. Und permanent bedeutet hier bei jedem Update. Das würde ich JEDEM Entwickler übel nehmen.

Wir reden von Flugsimulatoren. Es gibt kein einziges Flugzeug, dass die Bedienelemente die man sieht, auch voll umgesetzt hat und zwar unabhängig einer Qualitätsaussage. Das hat also gar nichts mit Systemtiefe zu tun. Es gibt ohne Mod nicht wirklich brauchbare Flugzeugumsetzungen, was zu der Frage führt wieso der Hersteller nicht das von vornherein kann, was oftmals Laien in ihrer Freizeit hervorragend hinbiegen.

Start und Auswahl: Wer sich dieses Prinzip hat einfallen lassen, hat weder mit Usern Kontakt gehabt noch zeigt es irgendein Verständnis von Flugzeug und Flughafenauswahl, sobald man seinen Standort ändern möchte.

Es gibt keinen AI, der auch nur annähernd mit dem Vorgänger FSX mithalten kann. Der AI im MSFS ist eine Zufallsveranstaltung, die weder dokumentiert noch beeinflussbar ist.

Das ATC. Ja, das ist ebenfalls etwas, was schlechter als im FSX daher kommt, obwohl es faktisch bis auf die GUI FSX ist. Man hat es geschafft dieses Feature zu verschlimmbessern, was aber sicher eben dadurch bedingt ist, dass der AI so miserabel ist,

Navigation. Diese ist eher Zufallsoptimiert, denn mit unerklärlichen Problemen muss man immer rechnen. Auch bedingt durch völlig falsche oder nicht vorhandene Daten.

Wetter. Auch das ist kein Livewetter sondern auch eher ein Zufallsprodukt und das hat nichts mit Optik zu tun. Auch die Offline Presets sind mehr als dürftig und die Modifizierung durch den User extrem umständlich. Der Schnee ist optisch wieder eine tolle Sache, praktisch aber ein Schnellschussversager. Warum siehe Bild unten . Man hat wieder nur an die Optik von oben gedacht. Simulationstauglichkeit genau NULL. Wie will man so ein Parking oder einen Rollweg finden? Das Bild ist von Standard EDDP .

Fahrzeugverkehr vorhanden, aber als Entwickler möchte man eher die Augen zumachen. Das war auch im FSX kein Hit, aber wenigstens nicht total unansehnlich schwebende Geister.

Ich rede gar nicht von Airlinern mit Systemtiefe oder von A2A Flugzeugen, sondern einfach nur von essentiellen Dingen, die eine vernünftige Simulation beeinflussen. Es ließe sich noch fortsetzen. Das ist nur eine kleine Auswahl, die ich nicht überstrapazieren möchte. Ich respektiere auch, dass es viele Neue oder alte Fotofans als ausreichend oder gar toll empfinden. Ja so etwas gab es noch nicht und ist auch toll weltweit out of the Box..

Ich rede nicht von Frames, nicht von LOD, nicht von Bäumen, nicht von Wasser, nicht von Wolken.

Heute habe ich aber bei der Entwicklung festgestellt, dass man ganz offensichtlich die Objekte später einblendet, nämlich dann, wenn es teilweise deutlich sichtbar ist. Ich vermute , wie so oft zu Gunsten der Performance, die man für VR braucht.

Und ich fliege trotz aller Kritik auch gerne in dem Sim, vor allem wegen der Optik.

Noch etwas persönliches.

Ich bin in einem Land aufgewachsen indem man ducken musste , aber ich bin auch in einem Elternhaus aufgewachsen in dem mir kritische Betrachtung anerzogen wurde. Ich war auch keine Widerstandskämpfer , musste aber im Frühjahr 1989 trotzdem noch erleben, was so alles passieren kann.

Leider habe ich manchmal das Gefühl, das Gleichklang wieder angesagt ist , nicht nur beim MSFS. Bist Du nicht mein Freund, bist Du mein Feind.

Das ist nicht mein Ding. Für mich ist jedes Mitglied und jeder Simmer gleich viel wert, solange die mögliche Antipathie nicht persönlich wird. Es ist legitim eine andere Auffassung zu haben, als ich.

Ich habe in fast 50 Arbeitsjahren jedoch nicht einmal erlebt, dass etwas durch Beifall verbessert wurde. Auch eher nicht durch Hoffnung auf die Zukunft. Geändert hat sich immer nur was durch hartnäckige und wiederholte Kritik. Geändert hat sich auch meistens erst was, wenn die massiv öffentlich kam und nicht intern.

Ich verlange auch nicht, dass sich andere meiner Meinung anschließen, aber ich verlange das es, wenn nicht akzeptiert, wenigsten toleriert wird.

Die Foren im Internet und in der Community sind keine Clubs der Glücksseligen, sondern eine offene Diskussionsplattform. Wer einer Diskussionsplattform, gleich zu welchem Thema, beitritt und erwartet dass alle im Gleichklang laufen, ist schlicht falsch oder lebensfremd. Wer eine Bestätigung seiner selbst im Internet sucht auch, denn die gibt es nur im wahren Leben und die muss man sich meistens ziemlich hart erarbeiten.

Also ich mag den MSFS, nutze ihn, entwickle für ihn, aber ich finde mich mit seinen Mängeln nicht ab. Ich hoffe allerdings , dass er noch die “Kurve” bekommt denn er hätte das Potential die Zukunft aller Flugsimulation Begeisterten zu werden. Bis dahin ist der Weg noch weit und ich befürchte, dass alles was bis Sommer nicht erledigt ist, dann der X-Box zum Opfer fällt und die auch die weitere Entwicklung bestimmt, weil dort schlicht das größere Spielerpotential liegt.

 

Bild: Winter auf dem Apron in EDDP (Standard Airport)

 

Es tut mir leid, aber das ist einfach nur simulationstechnischer Blödsinn.

+4