Persönliche Stellungnahme

Liebe Freunde,

aus gegeben Anlass diese Stellungnahme:

Leider verbreitet Herr Christin Bahr in diversen Foren (vorzugsweise dort, wo ich nicht vertreten bin)  und gegenüber diversen Medien, Behauptungen über meine Malta Szenerie, die er weder gesehen hat, noch später nutzen kann, weil er gar nicht bei mir angemeldet ist. Er bittet offiziell an den genannten Stellen nicht zu berichten und nichts zu zeigen.

Im April 2019 habe ich mir zu folgenden Bedingungen Software bei den FS Developern gedownloaded.

Legal notice

You may freely use, rename, use in commercial and non-commercial scenerys. You may share them, copy, etc. But: You have to change the GUID’s! Because other developers may also use these lights and there may be a duplicate appearance of the lights.”

Wort wörtlich findet man diese Bedingen noch am 28. Januar 2020  im Webcache von Google.

Diese Seite  liegt bei mir Offlline gespeichert vor.

Ich habe mir acht 3D Lichter und drei Windsäcke herunter geladen. Die Windsäcke wurden nie verwendet.

Aus den acht 3D Lichtern habe ich konform mit obiger Lizenz im April 2019 27 ( in Worten siebenundzwanzig) neue Lichter gebaut, geänderte Modelle, zusätzliche Texturen. Diese Lichter sind alle in Malta verbaut.

Am 30.01.2020 fand ich an meiner öffentlich für jedermann lesbaren Pinwand  bei den FS Developern und parallel per PN  diese Mitteilung:

Eine Begründung gab es nicht. Die Antwortmöglichkeit war gesperrt, wie jeder lesen kann.

  1. Ich bin zu keiner Zeit zuerst an die Öffentlichkeit gegangen vielmehr erst nach dem Beitrag an meiner Pinwand bei den FS Dvelopern und der PN ohne Begründung.
  2. Ich habe auch zu keiner Zeit gegen die obige Lizenz verstoßen, wie auch?

Deswegen wird Malta ,wie jetzt erstellt , erscheinen.

Wenn man jetzt downloadet ,befindet sich nachfolgende “Gesinnungslizenz” im Download von Herrn Bahr.

“Rechtlicher Hinweis
Sie dürfen die Daten frei verwenden, umbenennen, in kommerzielle und nicht-kommerzielle Sznerien verwenden. Der Urheber dieser Windsäcke behält sich das Recht vor einzelnen Nutzern oder deren Label das Nutzungsrecht zu entziehen. Die Nutzungsbedingungen sehen vor, dass:

Wer diffamiert und/oder Unwahrheiten verbreitet und/oder verleumdet und/oder Fake News verbreitet, wer rassistische Inhalte und/oder rechtsradikale Inhalte verbreitet, dem wird das Nutzungsrecht für alle im Windsack Paket enthaltenen Daten entzogen. Für diesen Fall bedarf es dann einer schriftlichen Genehmigung des Urheberrechtsinhaber die Windsäcke weiterhin verwenden zu dürfen. Wer trotz Verstoss gegen die Nutzungsbedingungen die Windsäcke weiterhin und ohne Erlaubnis verwendet, begeht einen Verstoss gegen das Urheberrecht und gegen die Nutzungsbedingungen.”

Bisher hat Herr Bahr mir nicht persönlich vorgeworfen, dass ich zu der Zielgruppe gehöre, so, wie er mir gar keine Gründe nannte.

Unabhängig davon gilt:

Lizenzen können  generell nicht rückwirkend widerrufen werden, wenn nicht gegen den ursprünglichen Vertrag verstoßen wurde.

Man kann bestenfalls bei Änderungen jemanden für die Zukunft von weiteren Updates oder Neuerungen ausschließen. Aber auch das hat “Geschmäckle”.

Ferner habe ich ein Impressum. Über die dortige Anschrift kann mir Jeder privat, Behörden oder Gerichte etwas zustellen. Rechtstreit wird nicht im Internet geklärt.

Gegen Verleumdungen werde ich mich auf dem Rechtswege bei Bedarf zur Wehr setzen.

In dem Falle gibt es aber auch absolut nichts zu klären, zumindest nichts Rechtliches , höchstens Befindlichkeiten.

Hinweis: 

Dieser Beitrag soll zu dem Thema reichen, weil er zusammfassend alles erläutert.Vohergehende habe ich derzeit deaktiviert , aber nicht vernichtet.

Mein Thema heißt eigentlich Malta!

5+