Glosse der Woche – was ist das?

Gute Frage,

aber Manches kann man nur noch mit Satire kommentieren, auch in der Flusiwelt. Deswegen könnt ihr hier in aller Regelmäßigkeit die größten Blüten individueller Umnachtung satirisch aufgearbeitet lesen. Es liegt in der Natur der Sache, dass ein Forums (man darf raten wer gemeint ist), welches sich gerne mit Superlativen schmückt, auch die Superlativen an Unvermögen anzieht.

Nein keine Bange, hier werden nicht Hilfesuchende oder Leute die Anfragen stellen, auch wenn sie schon oft besprochen wurden, durch den Kakao gezogen. Es werden auch keine Helfenden ins Visier genommen, die mal im Übereifer danebengreifen. Es geht schlicht um die Spezies, die genau diese Leute um des Schreibens willen ins Nirvana schickt, sich aber selbst mit dem Thema gar nicht beschäftigt hat und auch gar nicht beschäftigen will. Schlicht um Trolle, die andere gerne schnell selbst als Troll hinstellen, um das eigene Un- , Schein- oder Halbwissen zu übertünchen. Also kurz Zeitgenossen, die eigentlich nichts zu sagen haben (im Sinne von Aussage) und ihr offensichtlich bedauernswertes Dasein , auf diese Art und Weise in der (Netz)Welt verbreiten müssen.

Also Leute es wird nicht einfach, denn um es zu schaffen in dieser Rubrik zu erscheinen, muss man sich schon besonders in der oben erwähnten Richtung bewegen.

Zuarbeit wird gerne entgegen genommen.

 

Für Support, Rückfragen und Diskussion steht der Menüpunkt ´Forum` zur Verfügung.