FTX Global Texturen im Standardsim oder mit GEP3D/UTX

Die Anleitung ermöglicht es die FTX Global Ground Texturen ohne eine FTX Global Installation, die tief in den Simulator eingreift, im Standardsimulator oder zusammen mit GEP3D und UTX zu nutzen. Bei letzterem bleiben alle Features von GEP3D und UTX erhalten , nur der Ground bekommt das FTX Global Aussehen.

Aus rechtliche Gründen kann ich euch nicht die Texturen hochladen, aber ich darf beschreiben , was zu tun ist. Diese Anleitung ist nichts für Hektiker. Ich werde dazu auch nichts supporten.

Also machen oder nicht machen, alles auf eigene Gefahr.

Ich versuche hier für drei Varianten der Nutzung die Anleitung zu liefern und habe dies auch fehlerfrei ausgetestet. Bilder findet ihr dann am Ende.

Die Installation sämtlicher FTX Addons, also Vector, LC, FS Global ,Flächenaddons und Plätze kann trotzdem problemlos erfolgen. Nur der Hybridmodus ist nicht mehr vorhanden und auch nicht notwendig, da FTX Global im Sim ja nicht mehr vorhanden ist als Installation.

Voraussetzung für alle Varianten ist, dass man FTX Global besitzt und bei mehr als Standardsim natürlich auch GEP3D oder UTX oder beides.

Schritt 1 Vorarbeit

Zunächst benötigt ihr eine FTX Global Installation die funktioniert.

Wer GEP3D/UTX Nutzer schon ist, kann natürlich nicht FTX Global installieren. Was tun?

Variante 1:

Lade meinen FakeFSX runter und installiere den leer und darin FTX Global als FSX Version.

Variante 2:

Wenn Variante 1 nicht geht, weil Du den FakeFSX schon nutzt, brauchst Du einen zweiten Rechner oder Laptop und muss das dort machen.

Ziel wie auch immer:

Du brauchst den „scenery\world\texture“ Ordner einer vollständigen FTX Global Installation.

Wer alte Sicherungen hat, ist fein raus und nimmt dem Ordner daraus.

Schritt 2 benötigte Texturen auswählen

Also, Du hast nun den kompletten „scenery\world\texture“ Ordner von FTX Global? Dann kopiere ihn auf den Desktop.

Öffne ihn und sortiere im Explorer nach Typ

Danach lösche alles , was nicht auf die Endung „bmp“ endet.

Nunmehr lösche alles was nicht mit einer Zahl beginnt und auf .bmp endet.

Wenn Du alles richtig gemacht hast, bleiben 9.424 bmp Dateien übrig. Das kannst Du mit rechter Maustaste auf dem Ordner und Auswahl „Eigenschaften“ prüfen.

Ordnerftx

Die erste Datei ist die „000b2lm1.bmp“ und die letzte die „902b2m71.bmp“.

Achtung nur für Standardnutzer:

Es werden auch die *.agn Dateien noch benötigt (Dank an Christian)

Stimmt alles? Glückwunsch! Der Ordner, egal welche Installation Du hast , liefert in Zukunft immer den FTX Global Ground ohne Verbiegung des Simulators. Schaffe ihn an eine sichere Stelle!

Schritt 3 Installation

Variante 1:

Du hast nur den Standardsim derzeit und kein FTX Global installiert?

Gehe nach „scenery\world\“ und kopiere den darin enthaltenen Ordner „Texture“ innerhalb des Ordners. Es entsteht im Explorer ein neuer Ordner namens „texture-Kopie“. Diesen benenne um in texture.standard. Er enthält somit immer Deine alte Installation.

Nun kopiere alle Dateien aus dem im Schritt 2 erstellten Texture Ordner in den Ordner „texture“ unter „scenery\world“ und bestätige die Abfrage zum Überschreiben.

Du hast es geschafft. Wenn Du Deinen Sim startest hast Du FTX Global Ground.

Variante 2:

Du bist FTX Global Nutzer und hast es installiert?

Deinstalliere FTX Global mit dem im OrbX Verzeichnis enthaltenen Uninstaller. Kopiere alle Dateien , die Du bei der Installation von OrbX im damals gewähltem Backup Verzeichnis gesichert hast zurück nach scenery\world\texture

Du hast nun den Zustand vor der FTX Global Installation, also Standardsim

Arbeite jetzt Variante 1 ab.

Variante 3

Du bist GEP3D/UTX Nutzer?

Gehe in das GEP3D Interface und deaktiviere eventuelle UTX Regionen. GEP3D selbst bleibt aktive.

Gehe nach „scenery\world\“ und kopiere den darin enthaltenen Ordner „Texture“ innerhalb des Ordners. Es entsteht im Explorer ein neuer Ordner namens „texture-Kopie“. Diesen benenne um in texture.gep3d.  Er enthält somit immer Deine alte Installation. Diese brauchst Du beim Backup von GEP3D.

Nun kopiere alle Dateien aus dem im Schritt 2 erstellten Texture Ordner in den Ordner „texture“ unter „scenery\world“ und bestätige die Abfrage zum Überschreiben.

Du hast es geschafft. Wenn Du Deinen Sim startest hast Du FTX Global Ground.

Hinweis:

Wenn Du GEP3D entladen willst, werden die alten Dateien aus dem Backup zurück kopiert und wenn Du es wieder aktivierst die GEP3D Dateien. In diesem Falle, der zum Beispiel bei einem Update von GEP3D notwendig wird, musst Du die Sache komplett wiederholen.

Ferner dürfen die FTX Texturen erst kopiert werden, wenn GEP3D / UTX vollständig eingerichtet ist. Änderungen am Wasser, den Roads etc kannst Du in UTX durchführen, weil diese Dateien Original geblieben sind.

Du kannst auch zwischenzeitlich wieder zu den GEP3D Texturen zurück schalten indem, Du den Texture Ordner unter „scenery\world“ in texture.ftx und den kopieten texture.gep3d Ordner in Texture umbenennst.

Wenn es Dir nicht gefällt ist dies schon alles, um es rückgängig zu machen. Bei den Standardusern genauso. Nur FTX Global User müssen dann natürlich FTX Global wieder komplett installieren.

Und hier ein paar Bilder fürs Auge.

Autogen weltweit von GEP3D, Straßen usw. von den UTX Regionen und nur Ground von FTX. FTX Central ist weiter voll nutzbar, auch Vector oder Open LC für nicht abgedeckte Gebiete je nachdem was man installiert hat.

 Usedom

Usedom

Barcelona

Barcelona

Oberpfaffenhofen

Oberpf

Rom

Rom

Bitte bedenken, die Seite finanziert sich über Spenden




Für Support, Rückfragen und Diskussion steht der Menüpunkt ´Forum` zur Verfügung.