FTX GEN – Wo gut und wann kann man es vergessen – was geht von Simmershome Szenerien

Ich habe mit FTX GEN zugelegt, schon alleine deswegen, damit ich eine Aussage zu meinen Szenerien treffen kann.

Das es optisch über jeden Zweifel erhaben in großen Teilen ist, steht nicht in Frage. Doch wann kann man es nutzen und wann nicht. Wie sieht es außerhalb der „Sahnestücke“ aus?

Nutzbarkeit oder unbrauchbar mache ich nicht an Schönheit fest, sondern daran, wie sich mein Simulator vorher und nachher verhält.

Ich habe eine autarke FTX Installation, dass heißt ich kann im Zusammenwirken mit Simstarter, meinen Scenery Sets, den config Dateien und config Befehlen aus dem SDK komplett aus FTX Central verzichten und wahlweise mit oder ohne  Fliegen. Also, wenn ich zum Beispiel nach Norden abfliege, ist FTX automatisch an und wenn ich nach Süden fliege, wo gar nichts ist, ist außer FTX Globaltexturen nichts vorhanden und auch mein GEP3D Autogen in Nutzung.

1.  Test vorher / nachher

Testumgebung:

  • Wetter Standard, um Einflüsse zu vermeiden
  • Start immer auf der aktiven Runway und jedes mal Neustart des Sim
  • Bildschirm zur Vergleichbarkeit nur Einer
  • Schatten nur  Flugzeug und Clouds
  • AI 23%
  • Autogen Bäume “ sehr Dicht“
  • Autogen Häuser “ dicht“
  • Prozedere VFR mit Standardbaron
  • Testgebiet Berlin mit EDDT, EDDI, EDDB, EDAY, EDAZ -> alles Addons

Getestet wird jeweils mit und ohne GEN der freie VAS im 3D Cockpit gleich nach Ladeabschluss, die Frames bei 30 begrenzt und die Frames unbegrenzt.

Die Werte in Klammern beinhalten das GEN Ergebnis

 EDDI  EDDB  EDDT  EDAY  EDAZ
VAS Frei (GB)  1,28 (0,9)  1,22 (0.92)  1,49 (1,1)  1,44 (1,04)  1,32 (1,0)
FPS 30  27 (27)  29 (29)  29 (28)  29 (29)  30 (29)
 FPS-Unb.  36 (32)  38 (34)  47 (38)  67 (58)  46 (34)

Fazit:

Die Frames sind gut auch bei GEN, der VAS ist jedoch mit diesen Einstellungen bei GEN nicht für vernünftige Flüge ausreichend. Man muss zwingend am ausgewählten Platz (Gebiet) bleiben. Der Wechsel von einem Heavy Platz zum Anderen wird bei mir binnen kurzer Zeit mit OOM quittiert, auch mit Standardfliegern.

VFR über interessierenden Gebieten macht richtig Spaß, solange man in den „Sahnestücken“ fliegt.

Das gleiche hatte ich mit der NGX als Test vor, aber wegen Sinnlosigkeit abgebrochen

Testkriterien wie oben aber

  • kein AI
  • Autogen normal
  • Mesh 19m / 60cm

Ergebnis in Tegel als beste Voraussetzung in Berlin

VAS Frei (GB ) – 0.73 GB

FPS Unb. – 34

Unter 1 GB freiem VAS braucht man sich nach meinen Erfahrungen jedoch gar nicht erst auf die Strecke begeben. Ich habe das abgebrochen. Und auf noch mehr Features will ich auch bei IFR nicht verzichten.

2. Simmershome Szenrien

EDDI, EDAY, EDAZ, EDAU, EDAB, EDOG, ETNL, EDAQ (noch nicht released)

Alle Szenerien funktionieren auch mit GEN. Bei EDAZ muss zwingend in GEN wie unten beschrieben abgeschaltet werden. Ich empfehle es zur Vermeidung von Doppelobjekten jedoch bei allen.

  • gehe in der Verzeichnis GEN_05_SCENERY
  • suche nach dem ICAO
  • schalte alle drei Files auf off.

Warum hier OrbX nicht gleich einen Switch mit Auswahlhaken mitliefert, so wie ihn inzwischen fast alle solche Addons bieten, ist nicht nachvollziehbar.

3. Geoszenen

Für VFR  schalte ich Berlin und Hamburg ab. Für IFR nutze ich sie weiter aus obigen Gründen.

Leipzig ist zwiespältig , wie überhaupt , wenn keine Luftbild vorhanden ist. Die Polygebäude von FTX sehen natürlich besser aus. Genauer ist jedoch Geoszene. Im übrigen kann man German Landmarks abschalten. Die POI s von FTX werden auch in Geoszene richtig platziert. Was ihr macht. müsst ihr selbst entscheiden.

4. Meine Heimat

Mich interessiert natürlich wie meine Heimat gestaltet ist und es ist ernüchternd und eher ein erweitertes FTX Global.

Positiv:

  • Bahnlinien mit Brücken und Oberleitungen exakt

Negativ:

  • LC kaum genauer, denn der Waldring (Glacis) um die Stadt fehlt.
  • Die Stadt selbst ist genauso wenig wieder zu erkennen wie vorher, nur eben anders
  • Rathaus oder Kirchen stehen falsch, sind aber da.
  • Heliport einfach nur potthässlich hingeklatscht (Krankenhaus) , sorry aber es ist so.
  • Mesh non existent. Das älteste und besterhaltene Renaissanceschloss Deutschlands fehlt auf dem Berg in der Altstadt (hier wohne ich) und finde Null.
  • Straßen breiter als in den USA, so sind sie in meiner Kleinstadt jedenfalls nicht, auch nicht die 4 spurigen.

Also die Küste oder die Ballungsräume mögen sehr gelungen sein, das was ich abseits kenne eher nicht. Aber die wirkliche Arbeit ist erst mit dem Süden angesagt. Damit wird das Projekt für mich stehen oder fallen. Ein „Must Have“ ist es außer für die Bewohner der „Sahnestücken“ eher nicht. Wo keine Luftbilder sind, gibt es jede Menge der schon in den Vorschaufotos zu sehenden unpassenden LC „Briefmarken“.

Dieser Test ist natürlich subjektiv und auch nicht umfassend. Er stellt meine erste Meinung dar, mehr nicht. Fehler kann ich leider nicht melden, da ich vom Support als zahlender Kunde wegen Unbequemheit ausgeschlossen bin.

 

 

 

Für Support, Rückfragen und Diskussion steht der Menüpunkt ´Forum` zur Verfügung.