Double Fake Simulator für Prepar3D v3

Es wird wohl eine geraume Weile dauern bis der letzte Installer von Prepar3D v2 auf Prepar3D v3 umgestellt ist. Ich stelle euch hier eine zweistufige Anleitung zur Verfügung, wie es heute schon geht.

ACHTUNG „FAKE“ BEDEUTET, ES IST WEDER DER FSX NOCH P3D v2 installiert. IHR MÜSST BEIDES DEINSTALLIERT HABEN UND LEDIGLICH P3D v3 NUTZEN!

  • Stufe 1 ermöglicht es alle nativen P3D V2 Installer in  P3D v3 zu verwenden und die Addons zu installieren
  • Stufe 2 ermöglicht es wahlweise den FSX Fakesimulator zu nutzen oder (davon rate ich bei Szenerien ab) direkt in P3D v3 zu installieren. Ferner können die Flugzeuge aus dem FSX so in P3D v3 installiert werden. Dafür nutze ich es.

Teil 1 – Prepar3D v2 Installer nutzen

Achtung Befehlszeilen nicht copy/paste verwenden. Anführungszeichen müssen immer OBEN stehe vor und hinter dem Wort.

Wie oben geschrieben muss P3D v2 deinstalliert sein.

Danach ladet ihr euch die Datei „Fake Sim P3D v2 reg.rar“ am Ende der Anleitung runter. Diese Dateien erstellen die Registry Einträge für Prepar3D v2 , verweisen sie aber auf die Pfade von Prepar3D v3. Damit erkennen alle Installer zunächst ein P3D v2 und bieten dann aber sofort den Pfad von P3D v3 an. Es wird kein Migration Tool  dazu benötigt.

Im Download befinden sich drei Registrierungsdateien und eine ReadMe, die ihr unbedingt lesen müsst. Eine Registrierungsdatei ist für den User Zweig der Registry und eine für den Machine Zweig. Im Machine Zweig wird nach Lizenz Professional und Academic unterschieden. Deswegen sind dafür zwei Files vorhanden, von denen ihr das eine entsprechend eurer Lizenz braucht.

Die Files lassen sich mit einem Texteditor öffnen. Dann müsst Ihr eueren SetupPath bzw. AppPath abändern und speichern. Wie steht in der ReadMe.

Die Struktur sieht wie untenstehend aus . Geändert wird der erläuterte Bereich:

regfile

Damit nun auch die Scenery.cfg und dll.xml, exe.xml bedient werden können bei der Installation bedarf es noch drei SymLinks.

Ihr öffnet die Eingabeaufforderung als ADMINISTRATOR!

Dann wechselt ihr in das LM Verzeichnis unter ProgramData

also mit

 cd C:\ProgramData\Lockheed Martin

und ENTER

Konsole Program Data

Um den SymLink zu erzeugen gebt ihr folgendes ein:

mklink /D „Prepar3D v2“ „Prepar3D v3“

und ENTER

Danach sieht es so aus unter Windows:

programdata win

Nun wechselt ihr in der Konsole in das LM Verzeichnis unter AppData Roaming mit

cd C:\Users\DEIN WINDOWSNAME\AppData\Roaming\Lockheed Martin

Dort wird der gleiche SymLink erzeugt mit:

mklink /D „Prepar3D v2“ „Prepar3D v3“

Das Ergebnis muss so wie oben aussehen. Prüft die Links durch anklicken, ob ihr auch in Prepar3D v3 landet.

Zuletzt wechselt ihr nach Dokumente mit:

cd C:\Users\adm\Documents

Dort wird folgender SymLink erzeugt:

mklink /D „Prepar3D v2 Files“ „Prepar3D v3 Files“

Danach sollte es in Windows so aussehen:

Damit ist der funktionierende Fakesimulator für P3D v2 einsatzbereit und die Installer können in Prepar3D v3 verwendet werden. (Achtung nicht FTX Global in P3D v3 installieren! Giebt eine v3 Version 1.40). Alles andere kein Problem bisher.

Alles natürlich auf eigene Gefahr, auch wenn ich mir Mühe gebe hier keinen Nonsens anzubieten.

Download REG Files

Supportforum Zero_Shop

Der zweite Teil behandelt die Installation von FSX Addons .

Teil 2 FSX Installer über Fake FSX nutzen

Im zweiten Teil stelle ich euch einen kompletten FSX Fake Simulator zur Verfügung, den ihr am Ender Seite downloaden könnt.

Features:

  • Szenerien mit FSX Installer werden im Fake FSX installiert, aber in P3D v3 verwendet
  • Keinerlei Eingriffe in P3D, keinerlei Veränderungen von P3D Dateien durch FSX Installer
  • Keine SymLinks notwendig
  • Einrichten und loslegen

Package InhaltInhalt Fake Sim

Im Download Paket findet Ihr zwei Teile . Einmal den  Fake FSX Simulator und zum Zweiten die Konfigurationsdateien von P3D v3

Installation des Fake Simulators

a) Inhalt

Inhalt Simulator

b) Installation FSX Teil

Kopiere das Verzeichnis in einen temporären Ordner auf dem Desktop. Ich erläutere das hier am Beispiel meines Installationspfades

F:\Programme\Microsoft Games\Microsoft Flight Simulator X

Ich habe also das Verzeichnis „Microsoft Games“ unter F:\Programme. Du musst Dir dann alle Pfade so anpassen dass sie mit Deinem PC überein stimmen. Das Verzeichnis „Microsoft Games“ enthält den kompletten Fake FSX.

Kopiere Dir dieses Verzeichnis also dorthin wo Du ihn haben möchtest.

Ferner findest Du die Registry Dateien für den User und Machine Zweig der Registry um den FSX zu registrieren

reg fsx

Öffne beide Dateien mit einem Texteditor und trage dort wie im Teil 1 auch schon Dein Laufwerk und Deinen Pfad ein.

Hast Du das gewissenhaft erledigt klicke beide Dateien an und trage den FSX in die Registry ein.

Damit ist der Fake FSX schon einsatzbereit.

c) Installation der P3D v3 Config Dateien

Da die Konfiguration von P3D v3 frei und variabel ist, braucht man keine gemeinsamen Verzeichnisse mehr. Man muss P3D nur mitteilen, wo er was findet.

Die Musterkonfigurationen habe ich beigefügt. Du findest Deine Dateien alle unter

C:\ProgramData\Lockheed Martin\Prepar3D v3

Autogen.cfg

Autogen

Neben dem Standard Eintrag fügst Du hier den zweiten Eintrag ein(mit DEINEM Pfad). Bringen FSX Addons eigene Autogendescriptions mit, werden die von P3D nicht mehr verändert sondern bleiben im FSX und werden dort gesucht und ausgeführt. Dein P3D wird nicht angerührt.

effects.cfg

effects

Das gleiche machst Du mit der effects.cfg. Auch die FSX Effekte sind dann isoliert, werden aber gefunden.

fonts.cfg

fonts

Hier werden Addon Fonts gesucht falls vorhanden. Das Prinzip ist das gleiche wie bei den anderen.

sound.cfg

sound

Das ist für Sound von FSX Addons. Ebenfalls gleiche Funktionsweise.

texture.cfg

texture

Einige Addons bringen Texturen mit, die auch außerhalb des eigenen Verzeichnisses verwendet werden. Dafür ist das Texture Verzeichnis eingebunden. Addons wie Rex, die Texturen ersetzen , also nicht nur hinzufügen, gehören nicht in den Fake FSX, sondern direkt in P3D v3.

scenery.cfg

scenery

Das Verzeichnis scenery\world kennt jeder. Addons schreiben hier vielfältig rein. Für den FSX schaffen wir das eigene dort im Fake Simulator und binden es ein. Die Position in der scenery.cfg muss direkt über dem Terrain von P3D v3 erfolgen also als zweiter Eintrag wie im Bild.

Damit ist das Zusammenwirken zwischen P3D v3 und dem Fake FSX komplett konfiguriert. Willst Du das Ganze mal löschen, dann brauchst Du nur Deine Zusatzeinträge in allen cfg Dateien entfernen.

Übrig bleibt dann der unveränderte P3D v3!

So könnten auch Addonhersteller verfahren, wenn sie mal für P3D getrennt arbeiten würden.

d) Installation des Freewareswitches

Generell gilt, Szenerien mit FSX Installer gehören in den Fake FSX. Flugzeuge müssen in P3D installiert werden. Dafür brauchen wir noch einen Switch und auch dafür, dass unsere Szenerien in die scenery.cfg eingetragen werden oder dll in die dll.xml.

Den Switch könnt ihr an eine beliebige Stelle kopieren und ausführen. Er selbst benötigt nichts. Ich habe ihn in einem Verzeichnis und den Link dazu an die Taskleiste geheftet.

Erster Aufruf

Ist das erledigt ruft ihr den Switch durch anklicken auf.

Switch erster Aufruf

Der Switch hat zwei Modi. Automatic und Manually. Er wird bei Euch nur den FSX Button zeigen du den P3Dv2 Button. Hinter letzterem versteckt sich aber P3D v3 , wenn der Teil 1 erfolgt ist. Stört euch also nicht dran , dass hier das Beispiel auch noch mein P3D v1 anzeigt.

Ich empfehle den Modus Manually, weil die Automatik schief gehen kann, wenn der FSX schon mal installiert war oder der Switch früher schon verwendet wurde.

Also Manually auswählen

switch manuell

Zunächst wird der Pfad zu Fake FSX konfiguriert

manuell fsx

Also auf FSX path klicken , im Fenster den FSX auswählen (dort wo der Fake FSX ist) und mit ok bestätigen.

Dann wird der Pfad zu P3D v3 konfiguriert

manuell p3d v3

Den Button Prepar3D v2 anklicken und den Pfad zum Prepar3D v3 auswählen. Auch wieder mit ok bestätigen.

Zum Schluss das Ganze abschließen

manuell bestatigen

Einfach Confirm drücken.

Nun ist euer Double Fake Sim komplett einsatzbereit.

e) Installation von FSX Addons

Als Standard stellt ihr den Switch auf FSX

install scenerien FSX

Zu starten geht der natürlich nicht, weil ja ein Fake. In diesem Modus installiert ihr nun Szenerien. Soweit es der Installer macht werden diese auch in die scenery.cfg von P3D v3 gleich eigetragen.

Aber Achtung:

Technisch bedingt steht dort dann der lokale Pfad z.B. aerosoft\blablabla. Dieser würde nicht in P3D v3 gefunden, denn das Addon ist ja im Fake FSX und ihr müsst ihn also durch den kompletten Pfad ersetzen, in meinem Beispiel also

F:\Programme\Microsoft Games\Microsoft Flight Simulator X\aerosoft\blablabla

Ferner weise ich darauf hin, dass alte FSX Addons gerne mal die scenery.cfg durcheinander wirbeln oder afd doppelt eingetragen wird. Ich schiebe mir immer eine Sicherung auf den Desktop. Etwaige Addons kann man auch mit Hand einfügen oder über P3D selbst. Einfach schnell irgendwie installieren ohne zu schauen, führt also zu sicherem scenery.cfg Tod …irgendwann ist jeder dran!

b) Installation von FSX Flugzeugen

Die sind unkritisch und können/müssen in Prepar3D v3 installiert werden. Dazu schalte ihr den Switch um

Install Flugzeuge P3D

Selbsterklärend. Danach stellt ihr den Switch wieder auf FSX, damit nicht versehentlich mal eine alte Scenery in P3D landet.

Ok, was fehlt noch?

Download Fake Simulator

Supportforum Zero-Shop

Bitte erst überlegen und dann machen. Ich habe weitgehend getestet. Garantien gebe ich jedoch nicht. Jeder ist für sein System selbst verantwortlich.

Hier kannst Du spenden um die Webseite zu unterstützen / Please donate for this free website, if you want




Für Support, Rückfragen und Diskussion steht der Menüpunkt ´Forum` zur Verfügung.