AI Traffic in Eigenregie für Jedermann

 

Ich weiß nicht wie oft ich schon Traffic Addons gekauft habe. Ich weiß aber , dass es alle sind und jede Menge davon rumliegen. So richtig glücklich wird man damit nie. Entweder leidet die Performance oder die Modelle gefallen gerade nicht, oder, oder, oder….. Einerseits möchte ich ein Addon nutzen, andererseits möchte ich den Simulator entlasten und brauche im Prinzip ja nur Traffic auf meiner Route und da wieder vorrangig am Start und Ziel.

Das möchte ich gerne mit einer einzigen Reglereinstellung erreichen. Trafficerstellung mache ich gerne selbst , aber länger als die Erstellung eines Flugplanes soll es nicht dauern. Das dies nicht ohne ein geeignetes Programm geht war mir klar. Es sollte aber nicht mehr als ein kleines Addon kosten und meinen obigen Anforderungen genügen.

Ich wurde dann fündig mit dem AI Traffic Editor X, den man 30 Tage kostenlos testen kann. Dazu alles in Deutscher Sprache, mit On- und Offline Handbuch und einer wirklich für Jedermann geeigneten leicht verständlichen Oberfläche, einschließlich sofortiger Fehlerprüfung.

Dem tut es auch keinen Abbruch, dass ich zwei Tage nach  Kauf mir erlaubt habe meine Seriennummer anzumahnen und neben selbiger folgende Antwort erhielt:

„es wäre nett, wenn man bei diesem Preis darüber nachdenkt, dass damit kein Geld verdient wird.Ich habe einen Beruf und bin deswegen nicht täglich zuhause. Der Rest ist nur Hobby. Da braucht es nicht gleich eine fordernde E-Mail“

Nur gut , dass ich nicht den Anbieter kaufen wollte, sondern nur dessen Software. Aber es ist ja nicht neu, dass  FS Entwickler kein Geld verdienen, auch wenn ich mich dann frage, warum sie nicht Freeware vertreiben, damit verdient man garantiert auch nichts……

So , genug,  lasst uns anfangen.

1. Zielstellung

– ich möchte meinen installierten AI weiter verwenden und nur über den Regler wegschalten

– ich möchte aber meinen eigenen AI sehen

– ich möchte Modelle aus bereits gekauften , aber nicht mehr installierten Addons nutzen

– ich möchte Modelle kleiner GA Flieger nutzen, wie GA überhaupt

– ich möchte jederzeit den Überblick behalten, was da gerade rumfliegt

2. Vorbereitung

Auch wenn es suboptimal ist, haben viele noch den Simulator auf dem Systemlaufwerk unter Programme (x86) installiert.

Um Schreibrechte für den Editor oder andere Software zu erhalten geht man wie folgt vor:

  • Rechte Maustaste auf das FS Verzeichnis
  • Eigenschaften
  • Reiter Freigabe
  • Erweiterte Freigabe
  • Diesen Ordner freigeben anhaken
  • Dann auf „Berechtigungen“ gehen
  • Dort taucht „Jeder“ auf
  • Bei „Vollzugriff“ Haken setzen

Dann kann auch geschrieben werden. Das löst auch andere Zugriffsprobleme.Die Anwendung, die Änderungen vornehmen soll, muss aber trotzdem „Als Administrator“ gestartet werden.

Zunächst einmal erstellen wir neue Verzeichnisse, denn die zusätzlichen AI Modelle in den Airplanes Ordner zu verfrachten , sind eine schlechte Wahl.

Unter „simobjects“ wird deswegen ein neuer Ordner „AIAirplanes“ erstellt, der später gefüllt wird

simobjects

Den meldet man natürlich in der Prepar3D.cfg /FSX.cfg an.

cfg eintrag

Im nächsten Schritt legen wir einen Ordner für unseren eigen AI Traffic an, den wir später in der Scenery.cfg anmelden. Der darf auch gerne unter „Addon Scenery“ liegen.

addonscenery

Damit sind die Vorbereitungen abgeschlossen.

2. AI Modelle installieren

Ich nutze als AI Programm MyTraffic 3D , die anderen liegen rum. Aus Sicherheitsgründen habe ich während der „Modellgewinnung“ mein AI Programm deinstalliert.

Die Modelle will ich aus UT2 erst mal alle haben.

Dazu installiere ich UT2 und kopiere mir danach den Ordner „\simobjects\UT2 Aircraft“ auf den Desktop. Dann habe ich UT2 wieder deinstalliert und die Modelle vom Desktop in meinen neuen angelegten Ordner „AIAirplanes“ kopiert.

Jetzt brauche ich noch kleine Modelle von Cessnas und Co.. Dazu holt man sich von OrbX den OrbX AI Traffic (Anmeldung erforderlich)

Diesen installiert man irgendwo, nur nicht im FS. Am Installationsort findet man dann ebenfalls die AI Modelle und kopiert diese in seinen Ordner „AIAirplanes“

Jetzt kann der OrbX AI Traffic wieder deinstalliert werden mit dem Uninstaller.

Im dritten Schritt hole ich noch ein paar Modelle von WOAI

Dort braucht man den Installer und zusätzlich habe ich die GA-Pakete, ein paar Cargos und die Military Pakete runtergeladen.

Mit dem Installer von WOAI lassen sich diese dann direkt im eigenen Ordner „AIAirplanes“ installieren. Danach unbedingt nach /scenery/world/scenery/ schauen und etwaige Flugpläne von WOAI wieder löschen!!

Um die Modelle nutzungsbereit zu haben müssen wir noch ein kleines Problem klären. Die meisten haben keine Sounds sondern nutzen in der Sound.cfg die AI Sounds des FSX/P3D als Verweis.

Das müsst ihr selbst machen.

Da nun unser eigener AI Ordner voll einsatzbereit ist, installieren wir wieder unser eingangs deinstalliertes AI Programm und testen im Simulator, dass alles wieder funktioniert.

3. Nutzung, ab jetzt bist Du der Dirigent!

Ich setzte voraus, dass zumindest die 30-Tage Version von AI Traffic Editor X installiert ist und Du das Handbuch auch liest.

Wie steuern wir nun den AI?

Mit einem Trick. Der AI wird im Sim später auf 1% gestellt, sodass von unserem Hauptprogramm auf Wunsch nichts zu sehen ist oder hier und da mal nur einer. Unseren eigenen Traffic erstellen wir generell für eine Dichte von 1%!!! Und der ist dann immer zu sehen.

Gespeichert wird unser Traffic in dem dafür angelegten Ordner unter „Addon Scenery“ , den man in den Einstellungen von AI Traffic Editor X vorgeben kann.

Ich habe mal einen Tagesplan für meine Scenery EDOG erstellt und lasse Kleinflieger den ganzen Tag nach Leipzig Dresden und Berlin fliegen

aieditor

Das ganze dauert nicht länger, als die Erstellung eines Flugplanes. Wenn das Programm eingerichtet ist und man sich eingelesen hat.  Wichtig ist, dass die Dichte immer auf 1% eingestellt wird, damit das vorgeschlagene Prinzip auch funktioniert.

Nach dem Compilieren des Plans als bgl können  wir nun den FS starten und die Einstellungen vornehmen.

Unser Trafficverzeichnis anmelden

sceneryeintrag

und die Traffic Dichte auf 1% stellen

trafficeinstellung

Dann stellt man sich auf den Platz für den man Traffic erstellt hat (hier EDOG) und schaut sich diesen mit der Traffictoolbox oder dem Supertrafficboard an

edogai

Im Supertrafficboard sieht dies dann so aus und war im Editor wenige Klicks Arbeit

stbedog

Der mit „Check Lists“ ist der AI Flieger, den man gerade auf dem Platz im Bild sieht.

So kann man auf jedem „Dorflugplatz“ rasch seinen Traffic erzeugen. Oder auch nur für Start und Ziel und hat so nach und nach eine eigene Datenbank mit Traffic nach Wunsch.

Will man den AI der Addons wieder nutzen stellt man nur den Regler hoch und deaktiviert eventuell seinen eigenen Traffic in der Szenerie Bibliothek. Der läuft aber auch schmerzfrei nebenbei, da man im Editor jeden einzelnen AI Flugplan aktiv oder passiv schalten kann,

Da ich mit Supertrafficboard jeden AI von Start bis Ziel begleiten kann, ohne dass er ausgeblendet wird, habe ich euch mal ein wirklich stimmungsvolles Abenddvideo von Leipzig nach Torgau aus obigem AI Flugplan erstellt. Da fliege also nicht ich, sondern mein selbst erstellter Traffic.

Wenn Du möchtest, kann Du mithelfen diese Seite als Freeware zu erhalten.




Viel Spass mit dem eigenen Traffic und der gewonnenen Performance.

Für Support, Rückfragen und Diskussion steht der Menüpunkt ´Forum` zur Verfügung.